Water Nails - marbling

Ein Trend, welcher derzeit in sehr wenigen Nagelstudios angeboten wird und von der Nagelträgerin auch ohne viel Aufwand in Heimarbeit selber gestaltet werden kann. Für Water Nails – marbling ist ein (altes) Glas mit warmen Wasser, mehrere Nagellacke und ein Zahnstocher erforderlich.

Die verschiedenen Nagellacke werden nacheinander in die Mitte des Glases in das Wasser getropft. Nach mehreren Tropfen kann mit dem Zahnstocher ein Muster gestaltet werden. Dafür wird der Zahnstocher von der einen Seite des Glases bis zur anderen Seite durch den Lack gezogen. Sobald ihr mit dem Zahnstocher auf der anderen Seite angekommen seid, sollte der überschüssige Lack am Rand des Glases abgestreift werden. Das wird solange gemacht bis das gewünschte Motiv entstanden ist. Jetzt wird entweder der künstliche Fingernagel oder der Naturnagel quer in das Wasser mit dem Lack getaucht. Bei Naturnägeln empfiehlt es sich, den Finger (nicht Nagel) vorher einzucremen, um später den Lack von der Haut besser entfernen zu können. Der Finger bzw. Nagel bleibt kurz eingetaucht bis mit dem Zahnstocher der überschüssige Nagellack von der Wasseroberfläche entfernt wurde. Danach kann der Nagel an der Luft trocknen.

 

Wer eine bildliche Anschauung benötigt, findet unter YOU TUBE mehrere Demovideos.